Black Nessi belegt bei der Centomiglia den 2. Platz.

Wenn sich Anfang September wieder hunderte von Seglerinnen und Segler aus ganz Europa auf den Weg nach Bogliaco an die Westküste des Gardasee machen, dann ist es wieder soweit: Centomiglia.

Drei Teams aus der Region waren am Start dabei: BLACK NESSI aus Brunnen, Team Vuvuzela aus Zug und die  Toruk aus Luzern

Der Start in Bogliaco um 8:30 Uhr erfolgt ausnahmsweise bei wenig Wind. Nach etwas Lotterie segeln bis kurz vor Riva, wo dann die Nachmittags Thermik eingesetzt hat, hatte die Black Nessi einen Rückstand von 3km auf die schnellste Yacht der ORC Klasse. ORC ist ein Internationales Ausgleichsystem für unterschiedliche Yachten, und die stärkste Klasse am Gardasee. Die Rückfahrt bis zum  Gate in Bogliaco war taktisch anspruchsvoll und die Nessi Crew konnte dies in hervorgehend Teamarbeit (Danke auch an Michael) umsetzen und den Rückstand auf die Hälfte reduzieren. Richtig anspruchsvoll wurde es von Bogliaco bis Desenzano ganz im Süden des Sees und wieder nach zurück nach Bogliaco.
Es gab einige Gewitter mit Böen bis über 30kn Wind. Diverse Yachten hatten Schwierigkeiten mit dem starken Wind, oder hatten sogar Grundberührungen weil sie der Navigation zuwenig Aufmerksamkeit gewidmet hatten. Die Libera  Raffica hat sogar die Segel für einige Minuten ganz geborgen.

Auf BLACK NESSI wurde der Gennacker gesetzt und vom erfahrenen Volvo Ocean Skipper Skipper Andreas Hanakamp sicher und schnell in Richtung Ziel gesteuert. Kurz vor dem Ziel wurde es aber wieder etwas Flau und es wurden wieder einige Segel gewechselt. Nach 13 Stunden 58 Minuten ging die Nessi Crew mit Heinz, Pascal, Corinne, Michael und Andreas als 2. mit einem Rückstand von 1.46 min durchs Ziel.

Die Vuvuzela von Raphael Näf  hat das Rennen gewonnen in der Kategorie bis 9m mit einem Vorsprung von 5 Sekunden.

Die Toruk von Peter Seinet hat das Rennen frühzeitig aus unbekannten Gründen aufgegeben.

http://www.centomiglia.it/wp-content/uploads/2017/09/1f71c5f332d9db2d34e8fa4abffe9a89.pdf

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Florian im Profzirkus